Blue Flower

Eine Wohngebäudeversicherung mit Elementarschadenzusatzversicherung versichert auch Schäden nach Starkregen. Doch die Bedingungen für Rückstau und Überschwemmung müssen trotzdem erfüllt sein.

In einem Beschluss (6 U 162/17) machten die Richter deutlich, worauf es ankommt. Der eingetretene Schaden sei nicht gedeckt. Denn ein versicherter Rückstau setzt voraus, dass Wasser bestimmungswidrig aus dem Rohrsystem ausgetreten ist. Im vorliegenden Fall handele es sich allerdings um einen „bestimmungswidrigen Nichteintritt“, so die Richter. Ein Rückstau im Sinn von 4 § der Wohngebäudebedingungen läge damit nicht vor.

Quelle: procontra-online.de weiter lesen 》